ALTHEIM: Durch die stetig steigenden Zahlen von Fahrzeugen mit verbauten Hochvoltsystemen, wie Elektrofahrzeuge oder Fahrzeuge mit Hybridtechnologie, wird die Hochvolt-Thematik auch im Feuerwehrdienst immer präsenter und wichtiger. Aus diesem Grund übte die FF Altheim kürzlich gemeinsam mit dem ARBÖ.

Am 28. Oktober 2019 nahmen 30 Mitglieder der FF Altheim an der HV-1 Schulung des ARBÖ Oberösterreich teil. Die äußerst interessante und informative Schulung über Fahrzeuge mit Hochvolt-Systemen ging auf Themen wie den Aufbau eines Akkus, die Funktionsweise des Elektromotors, Sicherheitshinweise und Abläufe im Feuerwehreinsatz ein.

Durch die Schulung und das daraus resultierende Zertifikat sind nun zahlreiche Mitglieder der FF Altheim für Unfälle mit Fahrzeugen mit Hochvoltsystemen bestens vorbereitet und ausgebildet.

Die Schulung wurde vom Technischen Inspektor Johannes Kremslehner, Schulungsbeauftragter für Oberösterreich, professionell und sehr verständlich durchgeführt.

Wir möchten uns auch auf diesem Weg recht herzlich bedanken!

Weitere Informationen zum Auto-, Motor- und Radfahrerbund Österreichs (ARBÖ) sind unter
www.arboe-oberoesterreich.at zu finden.

Print Friendly, PDF & Email